Lesung Klassen 1

Begegnungen mit Geschichten und Geschichtenerzählerinnen an der GRUMAMI
Auf die abenteuerliche Reise in die bunte Welt der Bücher begaben sich die Kinder der Grundschule
Markkleeberg-Mitte während der alljährlichen Lesewoche im März. Ganzschriften verschiedener
Autoren bescherten vergnügliche Lesezeit, Lieblingsbücher der jungen Leser hielten Einzug in die
Klassenzimmer, der Lesewettbewerb bot den besten Vorlesern eine rühmliche Bühne und unsere
Stadtbibliothek Markkleeberg lud zum Verweilen und Schmökern ein. Auch eine
Geschichtenerzählerin und eine Zeichenkünstlerin folgten der Einladung unserer Schule.
Die Lesewoche der Erstklässler stand ganz besonders im Zeichen der tierischen Erfahrungswelt. Das
Meerschweinchen Wanda, der Regenbogenfisch und der kleine Angsthase zeigten den Schülern nicht
nur die Bedeutsamkeit des Lesens auf, sondern lehrten sie auch die Tugenden der Freundschaft und
des Mutes. Ganz besonders groß waren Freude, Aufregung und Spannung aber, als wir in unserem
Schulhaus die Schriftstellerin Andrea Böhm und die Illustratorin Lee D. Böhm aus Leipzig willkommen
heißen durften. Wann hat man schon einmal echte Erfinderinnen von Buchhelden bei sich zu Gast?
Bei gleich zwei Autorenlesungen ließen BÖHM und BÖHM die Lesestarter der GRUMAMI in mehrere
ihrer wundervollen Geschichten schlüpfen. Zunächst verhalfen sie bei einer Live-Zeichnung einem
ängstlichen Spatzen, einem träumerischen Wildschwein oder einem listigen Pelikan auf die Leinwand
und weckten auf diese Weise Leseerwartungen. Schließlich zauberten sie auch Bilder vor das innere
Auge, als im Anschluss aus den Werken lebhaft vorgelesen wurde. Besonders packend waren die
rundum gelungenen Lesungen, weil das Geschwisterpaar die kleinen Zuhörer immer wieder zum
Mitmachen animierte und sich in einem unterhaltsamen Anschlussgespräch mit deren Vorstellungen
auseinandersetzte. Zur Erinnerung erhielt jedes Kind Postkarten und Aufkleber mit den
Illustrationen der Titelfiguren. Auch Buchpakete mit allen sieben Kinderbüchern wurde unserer
Schule zur vertiefenden Auseinandersetzung überlassen.
Wie schön, dass diese abwechslungsreichen Deutschstunden unsere Schüler regelmäßig mit Literatur
in Berührung bringen sowie ihren Beitrag zur Lesebegeisterung und kulturellen Bildung an der
GRUMAMI leisten!
Ramona Bothe

Ähnliche Beiträge